Beton: Das Graue Gold | Wie geht das? | NDR Doku

Wissenschaft & Technik

#beton #doku #ndrdoku
Mehr spannende Dokus und Reportagen zum Thema Technik: dedownload.net/pllist-PLMJjvZqoYSrBYs75l2-ww6jqvfCpCWcLE
Ob neue Häuser, Straßen, Brücken oder Gehwege - wenn gebaut wird, geht es selten ohne Beton. 125 Millionen Tonnen werden jährlich in Deutschland mit Betonmischern zu den Baustellen gefahren. In kaum einem anderen Land in Europa wird so viel von dem Kies-, Sand- und Zementgemisch verarbeitet.
Alle Bestandteile kommen in großen Mengen im norddeutschen Boden vor. Für Kies und Sand ist in Niedersachsen das Weserbergland wichtigstes Fördergebiet. In Bodenwerder holt ein Schwimmbagger alle zwei Minuten etwa acht Tonnen Kies und Sand an die Oberfläche. In der niedersächsischen Gemeinde Höver in der Nähe von Hannover liegt einer der ältesten Standorte der Zementproduktion in Norddeutschland. Dort befindet sich der wichtigste Zement-Rohstoff in besonderer Qualität im Boden: Kalkmergel. Bis zu 10.000 Tonnen werden davon täglich in Höver abgebaut - unter anderem mit einem der weltweit größten Bulldozer. Das Gestein wird dann in einem 80 Meter langen und 2.000 Grad heißen drehenden Ofen bis zum Schmelzpunkt erhitzt und anschließend zu Zement gemahlen.
Ist der Beton erst einmal hergestellt, beginnt der eigentliche Stress. Jede Baustelle ist eine logistische Herausforderung - auf den Baustellen spricht man dann auch vom "Betonfieber". Der Transport darf niemals länger als 90 Minuten dauern, sonst kann der Beton nicht mehr verbaut werden. Beton zu lagern, geht auch nicht. Diese Folge der Reihe Wie geht das? erzählt den Weg des Betons von der norddeutschen Kalkmergelgrube bis zur Baustelle.

KOMMENTARE

  • Amroth3

    Amroth3

    Vor Tag

    Schwafeldoku. :-(

  • Abraham Birzer

    Abraham Birzer

    Vor 6 Tage

    So was kritikloses... nennt man dann Werbung.

  • Azubi

    Azubi

    Vor 6 Tage

    Respekt Gold an die Handwerker die diese Werke erst mal auf bauen. Ich war als Kind mit meinem Vater in Wülfrath unterwegs und habe mich immer gefragt: Wie kann ich ein Zementwerk auf bauen?. Das ist ja eine Gelddruckmaschine. Zwar nicht sehr umweltfreundlich, aber als Besitzer kann ich mir auch einen Bugatti leisten.

  • Findhorse

    Findhorse

    Vor 8 Tage

    Einzeller hatten beestimmt riesige Kalkpanzer...

  • Global Eco Tec - Ritter ohne Furcht und Tadel

    Global Eco Tec - Ritter ohne Furcht und Tadel

    Vor 9 Tage

    der Baustellen chef is ja voll nervig!😑

  • Karsten Baumann

    Karsten Baumann

    Vor 17 Tage

    Mein Name ist Beton 💪🏽

  • RotesKleid411

    RotesKleid411

    Vor 26 Tage

    Tolle Doku, wie immer! Bauphysikalisch gesehen wird Beton nicht "hart" als Endzustand. Beton kristallisiert aus, ein Leben lang. Nach 28 Tagen hat der Beton seine vom Statiker geforderte "Nenndruckfestigkeit" erreicht. Nach zwei bis drei Tagen ist Beton schon schwach belastbar, so dass mindestens in Teilbereichen ausgeschalt werden kann.

  • IRazor656I

    IRazor656I

    Vor 28 Tage

    Man kann Beton machen warm, man kann Beton machen kalt. Es gibt sogar Leute die machen morgens Beton.

  • NoConvict

    NoConvict

    Vor Monat

    Top doku, aber bezüglich der reifen die verheizt werden. Die nimmt holcim oder heildeberg nicht für umsonst, das kostet geld das man die anliefern darf ;)

  • Koral indibi

    Koral indibi

    Vor Monat

    "Stahlbeton nennt man die Mischung aus Stahl und Beton"

  • peter atighi

    peter atighi

    Vor Monat

    Super verheizt die giftigen Reifen ...

  • DerXGamer

    DerXGamer

    Vor Monat

    DFabei kostet doch so ein 25kg sack nur 2€!!!

  • Bodo Kaiser

    Bodo Kaiser

    Vor Monat

    Also ich arbeite seit 32 Jahren in einem Zementwerk. Aber bei uns ist solange ich dort arbeite noch nie aus NUR Kalkstein und Ton Zement geworden! Da gibt es dann noch eine Reihe am Zumahlstoffen um diverse Eigenschaften des Betons zu erreichen. Nette Doku aber ....

  • Nils Krohmer

    Nils Krohmer

    Vor 2 Monate

    uhu

  • Gabriel Fuß

    Gabriel Fuß

    Vor 2 Monate

    4:18 - "Merkel" ist ein Gestein

  • larsvonkalnassy

    larsvonkalnassy

    Vor 2 Monate

    brennmasse das ich nicht lache ich habe dort gearbeitet da wird alles reingehauen plastikmüll tiermehl das ist auch der grund warum die jungs den ofen immer freiblasen müssen

  • Florian

    Florian

    Vor 2 Monate

    Gut das früher keiner den Klimawandel aufhalten wollte. Hätten wir gar keinen so schönen Beton! ;-)

  • Cucha Mas

    Cucha Mas

    Vor 2 Monate

    Fuck Beton, Lehm und Holz ist viel geiler.

  • Peter Griffin

    Peter Griffin

    Vor 2 Monate

    27:45 der Lümmel hat keinen Helm auf :D Wat is dat denn?!

  • Ronny Hevekerl

    Ronny Hevekerl

    Vor 2 Monate

    stahlbeton nennt man die verbindung von stahl und beton. es gibt dinge darauf kommt man einfach nicht.

  • Dj RoXx

    Dj RoXx

    Vor 2 Monate

    Sehr Information´s reiches Video! Aber bei 28:12 "In zwei Tagen ist der Beton ausgehärtet." Das stimmt mal Absolut Garnicht! Voll Ausgehärtet und Belastbar ist der Beton nach "erst" 28 Tagen!!

  • Hias Hias

    Hias Hias

    Vor 2 Monate

    was das ? Biomasse = Autoreifen ich zünd auch gleich in meinen garten an der Feuerschale alte reifen an .

  • TopDown

    TopDown

    Vor 8 Tage

    Das würde ich aber erstmal probieren.

  • BastIZ

    BastIZ

    Vor 2 Monate

    du erreichst in deiner feuerschale aber keine 2000°C um das gummi rückstandslos zu verbrennen

  • snooogly

    snooogly

    Vor 2 Monate

    "Wir haben Verschleiß, also alle drei Jahre vier Mal." beste ausdrucksweise, vielleicht ist auch was dahinter was ich nicht checke

  • Basti Schulz

    Basti Schulz

    Vor 2 Monate

    Vielleicht haben sie vier Mühlen?

  • C. S.

    C. S.

    Vor 2 Monate

    Ulkig dass es betonmischer hejßt obwohl ja nicht gemischt wird

  • muhaha82

    muhaha82

    Vor 2 Monate

    Der Beton ist nach zwei Tagen natürlich nicht ausgehärtet. Nach etwa 28 Tagen hat er seine Normfestigkeit, aber selbst dann ist er noch nicht ausgehärtet.

  • TakatukaUltra

    TakatukaUltra

    Vor 2 Monate

    Der Fahrer des Silo Fahrzeugs hat ja mal richtig Ahnung

  • Modelbuilder86

    Modelbuilder86

    Vor 2 Monate

    25:12 Soso und damit sich der Beton bei stehender Trommel nicht entmischt spielt wohl keine Rolle?! 25:50 90 Minuten... naja es gibt ja "Mittelchen" die den Betonhärtungsprozess verlangsamen.

  • Asphalt Moderator

    Asphalt Moderator

    Vor 2 Monate

    Schönen guten Morgen zusammen :) Das ist schon echt meeeeega interessant mal zu sehen, wie der allwärtige ich sage mal °°Standard-Baustoff°° gewonnen und auch in verschiedenen Arbeitsproduktionsschritten zu dem hergestellt wird, wie man ihn heute überall sehen, kaufen und verarbeiten kann. °beide daumen ganz weit hoch halt + Abo °° macht weiter solche interessanten Dokus, das macht richtig spaß eure Dokus zu sehen.... ganz lieben gruß auch aus dem schönen Niedersachsen :-)

  • NDR Doku

    NDR Doku

    Vor 2 Monate

    Vielen Danke für die liebe Rückmeldung :)

  • Erik Rebel

    Erik Rebel

    Vor 2 Monate

    Warum nicht in Rüdersdorf gedreht ?

  • Thomas Fischer

    Thomas Fischer

    Vor 3 Monate

    14:40 Seit wann sind Altreifen den Biomassebrennstoff??? Der Naturkautschukanteil ist bei modernen Reifen mit 20-30% sehr gering. Der Rest ist Gummi aus Erdöl mit Zusätze hergestellt! Und weil die Verbrennungen hier so schön billig ist, werden die Reifen nicht aufbereitet. Na, Hauptsache - wie die Plastikreste - billig verbrannt und ordentlich CO2 in die Luft geblasen. Nachhaltig ist etwas anderes ...

  • tim gepoint

    tim gepoint

    Vor 2 Monate

    Dafür verwenden sie keine bzw. weniger Kohle. Und zu dem Fluff: Ich finde die Wertschöpfung Erdöl -> Kunststoff -> Brennstoff immerhin sinnvoller als Erdöl/Kohle/Erdgas -> Brennstoff

  • Sascha Weigler

    Sascha Weigler

    Vor 3 Monate

    Falsch. Sand und Kies hat mit Beton nichts zu tun das sind nur Zuschlagstoffe. Es sind 28 Tage nicht 2 bis er seine maximale Belastbarkeit erreicht hat. Beton härtet immer weiter aus ein Leben lang.

  • Martin May

    Martin May

    Vor 2 Monate

    @Sascha Weigler auch falsch. 1. Sand und Kies sind Bestandteile im Beton und hat sehr wohl was mit Beton zu tun. Ohne Sand und Kies kein Beton, Fakt! 2. Nach 28Tagen, soll der Beton, nach einer in diesem Lande festgelegten Norm, eine mindest Festigkeit erreicht haben. Dies ist nur ein festgelegter Zeitraum, um einheitlich zu vergleichen. Weil Beton in der Festigkeit mehr zunimmt. 3. Die Festigkeit des Betons nimmt proportional zu, aber nach einer Zeit, sind bei ungeschützten Beton die Witterungseinflüsse stärker als die Zunahme der Festigkeit.

  • David P.

    David P.

    Vor 3 Monate

    Bei 21:09 ...der richtige Sand ist knapp... Früher war das egal, aber durch falschen Sand beim Bau stürzen z.B. am Mittelmeer nach Erdbeben alte Häuser ein...

  • Dusty Sherrmann

    Dusty Sherrmann

    Vor 3 Monate

    Was macht der für eine Welle am anfang des Berichtes? "Um 7:00 sollte er da sein und um 7:12 war er da" Wegen 12 min. ?? Der Typ soll mal ein Betongmischer in der heutigen Verkehrslage fahren, vielleicht spart er sich dann seinen blöden Spruch. Sowas kann ich garnicht leiden .....

  • KQQuant

    KQQuant

    Vor 3 Monate

    @NDR. Fachlich wäre Gesteinskörnung richtig und nicht Kies

  • Daniel Gösele

    Daniel Gösele

    Vor 3 Monate

    Unglaublich... der Mensch das Lebewesen dass seine Umwelt Tag für Tag nicht schützt sondern zerstört...

  • better world

    better world

    Vor 2 Monate

    @Klimkan Du bist derart tief indoktriniert, dass du überzeugt bist, dir bliebe nur ein Zelt und die Vernichtung der Erde würdest du nicht erleben, sondern künftige Generationen? Du bist nicht bereit deinen Lebensstil aufzugeben und tust deshalb so, als ob du was verlierst und malst in einem Zelt Wohnen zum Schreckgespenst. Du hetzt!

  • Martin May

    Martin May

    Vor 2 Monate

    @ Daniel Gösele trotzdem bleibt der Haus- und Wohnungsbau der beste Klimaschutz für den Menschen. Schutz vor dem Klima.

  • Klimkan

    Klimkan

    Vor 3 Monate

    Was ist die Alternative? Willst du in einem Zelt wohnen?

  • DudelPaul

    DudelPaul

    Vor 3 Monate

    Irgendwie recht oberflächlich, mit wenigen Infos. :(

  • spaceunlcorn

    spaceunlcorn

    Vor 3 Monate

    Fluff ist ein so ekelhaftes zeug, hab die aufbereitung gehasst

  • Derva Kommt von hinten

    Derva Kommt von hinten

    Vor 3 Monate

    allein wegen dem titel kriegt ihr nen daumen nach unten. dieser "das Farbe gold" vergleich is so ausgelutscht und dämlich...

  • galaxiesaver

    galaxiesaver

    Vor 3 Monate

    Beton ist ein wunderbares Bauelement. Wer jedoch beton als Fassade für Gebäude missbraucht gehört ins Gefängnis. Was ich teilweise für menschenunwürdig hässliche Gebäude sehe ist schon ein Thema für sich.

  • Janic _

    Janic _

    Vor 3 Monate

    Die Strassen sind eher aus Asphalt und nich aus Beton

  • Michael Stützer

    Michael Stützer

    Vor 3 Monate

    Das betrifft auch mehr die Autobahnen.

  • Clemens Schröder

    Clemens Schröder

    Vor 3 Monate

    11:13 LEITSTAN DDDDDDFFF

  • Sledge Hammer

    Sledge Hammer

    Vor 3 Monate

    Ich bin gelernter Stahlbetonbauer, würde aber nie mehr in diesem Beruf Arbeiten. Unterbezahlt, Laut, Kalt, Immer Überstunden, kaum Wochenenden. Nee Danke !

  • Ruben Eule

    Ruben Eule

    Vor 3 Monate

    Sledge Hammer Ich bin gelernter Konstruktionsmechaniker Fachrichtung Feinblechbautechnik und ich kann keinen Lachs essen, vertrage ich irgendwie nicht.

  • Dominique C.

    Dominique C.

    Vor 3 Monate

    13:18 "Regelmaessige Trinkpausen sind Teil der Arbeitszeit". Wow! Da muss man nicht mal Pause machen um seinen lebensnotwendigen Beduerfnissen nachzugehen.

  • Ehmkayshot

    Ehmkayshot

    Vor 3 Monate

    6:05 Ob er den ADAC ruft wenn er einen platten hat? :D

  • Eskrima 1983

    Eskrima 1983

    Vor 3 Monate

    faszinierend... top!

  • Mister T

    Mister T

    Vor 3 Monate

    Das mit den 90 minuten stimmt nichtmehr. Der Beton ist Einbau und Übergabefähig solange er seine Konsistenzklasse in der er gemischt wurde nicht verlassen hat. Sprich einen im Bereich F3 gemischten Beton (Ausbreitmaß obere Kante 480mm) kann man immernoch einbauen solange er in der Konsistenzklasse F3 liegt (F3 untere Kante 420 mm),selbst wenn er älter als 90 minuten ist. Zudem entscheidet immer die Baufirma selbst welche Konsistenz Sie noch verarbeiten kann und will.

  • Ka Rim

    Ka Rim

    Vor 3 Monate

    Spannend, danke!

  • paul wyleciol

    paul wyleciol

    Vor 3 Monate

    15:25 - komplett - und zwar vollständig! ;-) ;-)

  • paul wyleciol

    paul wyleciol

    Vor 3 Monate

    @Ka Rim war mir klar, aber trotzdem sagt er doch 2x das Gleiche, oder!? Ok, erzähl mal, er müsste ja "komplett" nicht sagen, wenn es eh "vollständig" (zerlegt) wird ... oder versteh ich das nicht richtig? Es bezieht sich ja beides auf "zerlegt". Ich glaube das is ein lieber Kerl, und er war einfach nur so begeistert herfürzustreicheln, wie gut der Beton (- trotz CO2-Desasters -) für den Umweltschutz ist ;-) - bin ich froh, dass ich (Holger mit seinem) Kalkputz (auf youtube )wiederentdeckt habe ... für mich als hobby-Restaurierer einer alten Bruchbude. Für eine Spannbetonbrücke über den Rhein ist der Kalkputz dann aber wohl eher nicht geeignet ... Ich habe hier einen Holzvergaser und bin auch guter Hoffnung, dass der alles vollkommen komplett zerlegt, nämlich total, und zwar vollständig!

  • Ka Rim

    Ka Rim

    Vor 3 Monate

    ja, schon lustig aber er verweist auf vollständige Verbrennung, ist also ein korrekter Ausdruck :)

  • GamevsReality

    GamevsReality

    Vor 3 Monate

    Der Typ erinnert mich irgendwie an Stefan Raab 🤔

  • artatme

    artatme

    Vor 3 Monate

    Die Asphaltmafia ist gut durchorganisiert, überall auf unseren Straßen finden sich ausgefahre Rillen, das Material ist im dunkeln schwer für den Verkehr zu erkennen. In Dänemark ist die Fahrbahn z.b.Hell und bietet sicherheit in der Nacht und der Abrieb ist minimal.

  • Ernst Lessau

    Ernst Lessau

    Vor 3 Monate

    Spannend in den _Bildern_ und deren _interessanter Beschreibung_ - Ein G u t gemachter Bericht _! !_ - Und bemerkenswert bleibt besonders : Bei dem Brennen ( mit < 2000 Grad C ) des aus der Natur ausgebaggerten =zugrunde liegenden _MERGEL 's_ , aus dem _d a bei_ der _ZEMENT 's_ entsteht und gleichzeitig entsteht dabei *_4 mal_* soviel CO₂ als Abgas , wie durch den _gesamten_ Flugzeugverkehr - wer hätte _d a s_ gedacht - eine wirklich spannende Zahl ! UND, *_neben WASSER_* ist _B E T O N_ ( = die Mischung von diesem _ZEMENT_ mit _KIES_ ) das _zweit - _*_g e b r ä u c h l i c h s t e_** M a t e r i a l* w e l t w e i t - wer hätte d a s denn gedacht ? - Zumal Beton noch bis in die 1970_Jahre nicht sehr beliebt war - _kaum zu fassen_ . .

  • Julian Windt

    Julian Windt

    Vor 3 Monate

    Wie geht man in der Branche eigentlich mit dem Einfluss des Wetters um? Wenn ich mir das frische Betondach ansehe und mir dann dazu Platzregen vorstelle, sieht die Decke am Ende aus wie ein schweizer Käse.

  • ruhrradweg

    ruhrradweg

    Vor 3 Monate

    @NDR Sobald keine politischen Inhalte vorliegen, sind ihre Doku´s immer sehr sehenswert ;-)

  • Philipp Riemann

    Philipp Riemann

    Vor 3 Monate

    nach wasser das zweitmeist verwendete produkt? kann ich nicht nachvollziehen. wo ist die quelle?

  • Firefly Fireworks

    Firefly Fireworks

    Vor 2 Monate

    Doch, definitiv nachvollziehbar, es geht ja in beiden Fällen um ein Produkt, also ein verarbeitetes Grundmaterial. Und jetzt überlege dir mal, wie viel Zement überall verbaut wird/wurde.

  • Ruben Eule

    Ruben Eule

    Vor 3 Monate

    Philipp Riemann Kommt immer drauf an, die Quelle für unser Wasser ist ein Dorf weiter.

  • Delirium386

    Delirium386

    Vor 3 Monate

    ..das mit den Trinkpausen find ich ja stark.....ich hoffe nur das die die richtigen Getränke haben....

  • Collin Brehmer

    Collin Brehmer

    Vor 3 Monate

    und uns allen geht der sand aus lul

  • MMcMichael -

    MMcMichael -

    Vor 3 Monate

    Nur so nebenbei die Zementwerke produzieren am meisten Stickoxide. Da sind die Dieselfahrzeuge vernachlässigbar. Dazu haben die Zementwerke vielfach höhere Grenzwerte.

  • Panda

    Panda

    Vor 3 Monate

    Geologen sind Experten für den Steinbruch und für Steine? Ich dachte dafür gibt es "Rohstoffingenieure Steine und Erden"...

  • Jonas Brock

    Jonas Brock

    Vor 3 Monate

    Wo gibt es diese Zusammensetzung beim Kalk auch? Zufällig im Teutoburger Wald bei Lengerich in NRW?

  • Lupus Isegrim

    Lupus Isegrim

    Vor 3 Monate

    26:40 sonst trägt der nie nen Helm

  • marvin luther

    marvin luther

    Vor 3 Monate

    hätte euch einen abgebrochen das mischverhältniss von ton zu kalk zu nennen oder? ne halbe stunde redet ihr von beton und ich hab NÜCHTS dazugelernt...PS: altreifen anstatt kohle und kein hauch kritik^^ ich liebe es^^ nee jetz ma ehrlich^^ wenn die das so sauber hinbekommen mit den reifen und dem plastik dann können wir doch auch alles verbrennen!!! ich weiss meine messerscharfe kritik ermuntert euch mir auf keinen fall zu antworten aber bitte^^

  • tim gepoint

    tim gepoint

    Vor 2 Monate

    Was ist denn an Autoreifen als Brennstoff auszusetzen? Ist doch besser als Kohle zu verbrennen?

  • El Sharko

    El Sharko

    Vor 3 Monate

    Also erstens Danke für die gute Doku und der Arbeit dahinter. Aber warum wird bei den Altreifen gesagt, es verbleiben keine Schadstoffe welche in die Umwelt gelangen. Wiederrum wird bei dem Brennstoff "Fluff" also Plastik nichts dazu gesagt ? Dabei entstehen doch bestimmt reichlich schädliche Abgase !? Theoretisch müssten das ja dann die 1/3 sein. Im Bezug auf die Aussage 2/3 Co2 aus dem Mergel und 1/3 aus den Brennstoffen.? Und warum ist denn Plastik ein organischer Brennstoff ? Vielleicht kann jemand meine Unwissenheit und Kritik aufbessern.

  • Gert Hübner

    Gert Hübner

    Vor 3 Monate

    Bei den hohen Temperaturen von 2000 Grad und durch die Abgasreinigung werden DIOXINE und Furane fast gänzlich vernichtet. Im Kamin wäre so etwas hoch Krebserregend. Feinstaub und Co sind durch moderne Technik auch kein großes Problem. Organisch heißt ja nicht biologisch, nicht mit ökologisch verwechseln. Organische Chemie= Kohlenstoffe.

  • Anur Ehnur

    Anur Ehnur

    Vor 3 Monate

    Ersetzt Beton durch natürliche Stoffe wie Bambus oder Holz. Viel gesünder, weniger aufwendig und vor allem: Nachhaltig!

  • KingoftheSquash

    KingoftheSquash

    Vor 3 Monate

    Da freu ich mich bald auf die erste Autobahnbrücke aus Bambus ;)

  • Fabian Sonnleiner

    Fabian Sonnleiner

    Vor 3 Monate

    28:10 beton wird nie in 2 tagen voll ausgehärtet sein das dauert erheblich länger

  • DrBoBiSbAcK

    DrBoBiSbAcK

    Vor 3 Monate

    Aos Werk Stade wäre auch mal interessant , schöne doku !

  • Luis Erlacher

    Luis Erlacher

    Vor 3 Monate

    Meerwasser saltbatterie mit Laserfusion kernspaltung auf der ganzen Welt überall

  • Marcus-Antonio Buck

    Marcus-Antonio Buck

    Vor 3 Monate

    Fast alles richtig :) In 28 Tagen erreicht der Beton seine mindest Druckfestigkeit, die er nach Rezept und richtiger Verarbeitung erreichen sollte. Nach 1 Tag kann man aber drauf weiter laufen und arbeiten, wie Wände Anlegen, Schalungen stellen usw. Ansonsten klasse Dokumentation.

  • LETKON

    LETKON

    Vor 3 Monate

    Respekt an die Leute die hinter der Technik, System sind 👍

  • Tony Druzhinin

    Tony Druzhinin

    Vor 3 Monate

    2:05 so ein Gemecker wegen paar Minuten...

  • Audi Fan73

    Audi Fan73

    Vor 3 Monate

    Gibt es auch bei uns im Kreis Warendorf,,ansonsten tolle Doku

  • A P

    A P

    Vor 3 Monate

    Sehr interessant. Vielen Dank.

  • chaushb

    chaushb

    Vor 3 Monate

    11:14, "Fluff-Halle", was da wohl vor sich geht...

  • Barkas Hawk

    Barkas Hawk

    Vor 3 Monate

    Nur weil "moderne" Architekten allen möglichen Kram aus Stahl, Glas und Beton bauen, heißt das noch lange nicht, dass es gut aussieht... früher waren gute Architekten für kunsthandwerkliche Stilmittel bekannt... heute muss alles glatt und "clean" sein... mit Kunst hat das aber nicht mehr viel zu tun.

  • Barkas Hawk

    Barkas Hawk

    Vor 3 Monate

    @furdx Ich weiß zumindest, was in meinen Augen Kunst ist und was nicht... das ist scheinbar mehr, als die meisten können ;)

  • furdx

    furdx

    Vor 3 Monate

    Du weißt also was Kunst ist und was nicht, hört hört

  • Catherine A.

    Catherine A.

    Vor 3 Monate

    Hast du vollkommen Recht

  • Hermann Killian

    Hermann Killian

    Vor 3 Monate

    Oh man ich liebe diese grossen Maschinen.

  • Dr. Teddy Love

    Dr. Teddy Love

    Vor 3 Monate

    Unter uns, Grau ist btw hässlich...

  • Andreas Spinnrock

    Andreas Spinnrock

    Vor 3 Monate

    Da hier ja sehr viel CO2 erzeugt wird, müssten doch die Grünen Anhänger die Herstellung verbieten, bzw. dagegen protestieren. Warum geschieht das nicht??? Sind die Häuser in denen die Grünen wohnen vielleicht auch aus Beton???

  • Andrööö

    Andrööö

    Vor 3 Monate

    Du denkst offensichtlich auch nur von der Wand bis zur Tapete oder trollst. Ich vermute ersteres

  • Kevin Carstens

    Kevin Carstens

    Vor 3 Monate

    Keine Sorge, die Grünen demonstrieren gegen alles was es gibt.

  • infinit3

    infinit3

    Vor 3 Monate

    gruene-bayern.de/betonflut-eindaemmen3/

  • blub

    blub

    Vor 3 Monate

    Es gibt Proteste und wer kann, wohnt natürlich in einem nachhaltigen Haus.

  • LüK öZgÜr HD

    LüK öZgÜr HD

    Vor 3 Monate

    Holz 100.

  • nibur mada

    nibur mada

    Vor 3 Monate

    Sehr schöner Film-Vortrag...gut rüber gebracht...tolle Aufnahmen...👍📹👍👏👏

  • Palamanda

    Palamanda

    Vor 3 Monate

    Das erinnert mich gerade daran wie ich mal Sand gekauft habe, die guckten mich alle dumm an und sagten "Dann pass mal up do'h, ja wat den für'n Sand? Soo... soo. ein....oder den da .,...oder dort ....und guck mal hier" (Katalog durchblättert*) 😁 Bin dann erstmal weg gegangen zum Nachdenken und bin dann mit 2 halbe Hahn zum mittag zurrück gekommen und 2 Eimer Sand mitgenommen 😊👍

  • Orhan Göksoy

    Orhan Göksoy

    Vor 3 Monate

    Super Doku , danke fürs reinstellen!!

  • Cola Dose

    Cola Dose

    Vor 3 Monate

    Beton ist einfach nur geil als Baustoff.

  • Thomas Ko

    Thomas Ko

    Vor 3 Monate

    "Fluff - Flugfähige Fraktion..." - beste Abkürzung.

  • Liam Aqartes

    Liam Aqartes

    Vor 3 Monate

    Mega geiles vidio

  • Nils Ninja

    Nils Ninja

    Vor 3 Monate

    Schön mal wieder die Heimat in nee Doku zu sehen #hannover

  • Karsten Link

    Karsten Link

    Vor 3 Monate

    Das Problem wird nicht deutlich genug angesprochen: Es herrscht bereits eine weltweite Knappheit an "Bausand". Nicht jeder Sand ist zur Betonherstellung geeignet!

  • Andreas Lappe

    Andreas Lappe

    Vor 3 Monate

    Richtig Wüstensand ist nicht geeignet weil die Körner vom Wind rundgeschliffen sind, daraus kann man keinen Boton machen.

  • Invest Kontor

    Invest Kontor

    Vor 3 Monate

    Toll, also gibt es bald keinen Sand und Kies mehr in der Natur... ich hasse den Menschen.. der arme Kies

  • Early y

    Early y

    Vor 3 Monate

    Unter freiem Himmel 2000grad was eine Unglaubliche Energieverschwendung.

  • Delane Meketzer

    Delane Meketzer

    Vor Monat

    Innen sind es 2000grad außen 30cm entfernt vllt nur noch 100-150

  • Bastian Müller

    Bastian Müller

    Vor 3 Monate

    Es würde sich aber nicht rentieren die Abwärme zurückzugewinnen... klingt seltsam aber ist so.

  • Eike

    Eike

    Vor 3 Monate

    Der Preis ist nicht wegen der Herstellung so hoch, sondern wegen der ach so freien Marktwirtschaft und der Preisabsprachen der Monopolisten. de.wikipedia.org/wiki/Zementkartell

  • xchilber

    xchilber

    Vor 3 Monate

    Soviel zum Thema Umweltschutz. Ist wohl eher eine billige Müllverbrennungsanlage.

  • tim gepoint

    tim gepoint

    Vor 2 Monate

    Die verwenden Gummireifen anstatt Kohle. Für jeden Autoreifen bleibt die gleiche Menge Kohle im Boden. was ist daran auszusetzen?

  • capman799

    capman799

    Vor 3 Monate

    16:00 und ich hab jedesmal ein schlechtes gewissen wenn ich mein ölfass anschmeisse.

  • SchlingelBengel

    SchlingelBengel

    Vor 3 Monate

    ich programmiere die Förderanlagen für die brennstoffzufuhr des Drehofens

  • ps3kuno

    ps3kuno

    Vor 3 Monate

    Die Doku ist gut gemacht.... aaaaber Da hat der Silo-Kutscher keene Brille, keen Helm, und das schlimmste keine Schellen an den Kupplungen dran. Nene Kollege scheinst vom Alter zumindest genug Erfahrung zu haben um dies zu wissen. Jemand schon mal gesehen wie so ein Schlauch abfällt und die Umgebung in Zement hüllt, da rennt der Kutscher nur weg und kann nur zuschauen... Und nach neuer Norm ist der Beton solange „gut“ solange er verarbeitbar ist und diese Zeit lässt sich auch durch Zusatzmittel (Verzögerer) verlängern, somit stimmt es mit den 90min nicht so ganz.😉

  • Scor Pyo

    Scor Pyo

    Vor 3 Monate

    Beton ist auch nicht nach nur 2 Tagen ausgehärtet. Das alles ist Reporterlatein :-)

  • Sascha090489

    Sascha090489

    Vor 3 Monate

    und ich bin einer der silofahrer der den zement abholt. auch in hannover höver.. =)

  • Sparfuchs - Aktien und Investments

    Sparfuchs - Aktien und Investments

    Vor 3 Monate

    Coole Doku :D

  • Martin May

    Martin May

    Vor 3 Monate

    Da hat doch der NDR mal wieder so einiges vergessen. Wo sind denn die chemischen Zusätze? Vergessen oder weggelassen? Bei der Baustelle mit der Betondecke ist 100% mit Zusätzen gearbeitet worden, sonst wäre der WZ-Wert im ......

  • Martin May

    Martin May

    Vor 2 Monate

    NDR fragen das beste am Norden. 😉 Oder Frag den Lesch. 😂😂😂 Und jetzt kommt’s, die neuesten Zusätze sollen aus Karotten gewonnen werden. Im Ernst, Google: Karotten und Betonherstellung. Das wäre auch mal ein Thema für den zurückgeblieben NDR.

  • Andrööö

    Andrööö

    Vor 3 Monate

    Was für Zusätze werden werden üblicherweise in welcher Menge verwendet und warum?

  • Martin May

    Martin May

    Vor 3 Monate

    Na hoffentlich sind in dem Weserkies keine Alkaliempfindliche Gesteine, sonst gibt’s wieder Betonkrebs.......

  • M Schnee

    M Schnee

    Vor 3 Monate

    @Michael Stützer Was lange hält, bringt kein Geld... Kalkül oder nicht, ich glaube Inkompentenz war hier das Problem

  • Michael Stützer

    Michael Stützer

    Vor 3 Monate

    @M Schnee Wäre ja schön, wenn die wenigstens 10 Jahre gehalten hätten, hier bei der A14 und A9 war es nicht mal die Hälfte.

  • M Schnee

    M Schnee

    Vor 3 Monate

    Ach ja das war ja was... hier im Osten werden wieder 10 Jahre alte Autobahnen rausgerissen und neu gemacht deswegen

  • Phil16ww

    Phil16ww

    Vor 3 Monate

    zement,sand,kies,wasser neja kies auch nur da wos kies gibt

  • Andreas Köck

    Andreas Köck

    Vor 3 Monate

    Nach zwei Tagen ist kein Beton ausgehärtet... Er ist lediglich abgetrocknet und kann ab diesem Zeitpunkt begangen werden. Auch Teile der Mauer hält er schon aus. In zu trocknen braucht er viel Länger

  • Googloker Lp

    Googloker Lp

    Vor 2 Tage

    Andreas Köck in der regel 28 tage👍🏼

  • Nicko laus

    Nicko laus

    Vor 3 Monate

    Bohr was für ein Gewicht so ein Haus hat mit soviel Beton, Wahnsinn 😨

  • geronimo8159

    geronimo8159

    Vor 3 Monate

    "Man muss zur Maschine immer 'du' sagen."

  • Firefly Fireworks

    Firefly Fireworks

    Vor 2 Monate

    @Mathias KARDINALSFEHLER! "Sonst ist DU beleidigt" ;)

  • Mathias

    Mathias

    Vor 2 Monate

    Logisch, sonst ist sie beleidigt und streikt.... ;)

  • Omar Yauww

    Omar Yauww

    Vor 3 Monate

    geronimo8159 hey du

  • Tim Vogel

    Tim Vogel

    Vor 3 Monate

    Wer kennt noch alle Asbest(Zement)?😕

Nächstes Video